WANDERUNGEN ÜBER DIE SCHÖNSTEN STRECKEN SYLTS

Zu den Wanderungen:
Mein Angebot richtet sich an Menschen, die gern wandern, etwas für ihre Gesundheit tun möchten und dabei etwas über Natur & Landschaft, Vor- und Frühgeschichte der Insel, Sylt & seine Bewohner und die aktuellen Probleme und lokalpolitischen Themen erfahren möchte.

Ich verbinde dabei Gemeinschaftserlebnis, Gesundheitsvorsorge, Bewegung und Wissenswertes zu Natur, Umwelt, Landschaft, Meer und Sylter Lokalpolitik. 

Wir machen also mehr Wander-Strecke als bei einer klassischen Führung.

Deshalb sind wir in der Regel rund drei Stunden unterwegs und erkunden die schönsten Wanderrouten der Insel zu Fuß. Dabei gehen wir bei jedem Wetter. Bitte prüfen sie die aktuelle Wetterlage und kleiden sie sich dementsprechend. Eine Wind/Regenjacke und -Hose dabei zu haben bringt viele Vorteile. Wir laufen in Sportschuhen, Wanderschuhen oder barfuss- nie in Stiefeln. Ich richte unsere Wanderzeiten an der Tide (Gezeiten) aus, sodass Strandwanderungen in der Regel über relativ festen Sand möglich sind.
Bitte immer eine Trinkflasche mitführen. Für eine kurze Pause gern einen Pausensnack einpacken. Bitte führen sie stets Ihre Kurkarte mit sich. Meist geht es zum Treffpunkt zurück per Bus oder Grossraum-Taxi (3-8 Euro pro Weg/Person, nicht im Preis inbegriffen). Grossraumtaxen machen Sinn, wenn mehr als 5 Personen pro Taxe zusammenkommen.

Zu meiner Person:
Auf der Nordseeinsel Juist aufgewachsen und seit 1987 auf Sylt zu Hause- dabei immer als Biologe aktiver Begleiter der Naturschutz- & Inselpolitik. Aus dieser Lebenserfahrung schöpfe ich, wenn ich Ihre Fragen zu Sylt und der Nordsee – Natur beantworte.
Zum Nachlesen empfehle ich Ihnen meine Bücher: Natürlich Sylt- der Naturerlebnisführer und Syltopia- die Dokufantasy aus dem Jahre 2050. Diese, und das Buch „Fit mit Fastenwandern auf Sylt“ von Heike Werner, bei dem ich Co-Autor bin, können sie direkt bei mir, oder in jeder Buchhandlung erwerben.

Mein Flyer zum Weiterleiten


Info & Preise

Pro Person und Wanderung 24,90 Euro. Für Jugendliche unter 18 – 12,5 Euro. 
(Nicht für Kinder unter 16 Jahren geeignet, leider sind die Strecken nicht barrierefrei- daher für Rollstuhlfahrer oder Menschen, die nicht gut zu Fuß sind ungeeignet.)
Tickets an bekannten Vorverkaufstellen oder vor Ort am Treffpunkt n. telefon. Absprache +49 170 7768431‬ oder 04651/201088.
Transport nicht inbegriffen.
(Min. 7 max 23 Personen) Durchschnittliche Wanderfitness erforderlich.

Die Expeditionen

Die nächsten Termine in 2020: 

Expedition Rund um den Sylter Süden: So. 9.8. 10:00 Uhr , Treffpunkt: Parkplatz K4 (Bunker Hill) /Bushaltestelle Möskental 

Expedition Westerland-Wenningstedt-Kampen, : Di 11.8., 10:00 Uhr, Treffpunkt: Vor Strandübergang Strandstrasse bei der Sylter Welle in Westerland.

Expedition rund ums Listland, Fr. 14.8. , 14 Uhr, Treffpunkt: vor dem Eingang Zentrum für Naturgewalten , List

Expedition 1: Strand und Watt- von Westerland über Rantum bis zu den Tinnummer Wiesen.

Spülsaumfunde erkunden-mit Glück einen Bernstein finden

Wir starten die Wanderung am Strandübergang Westerland/Strandstrasse. Bitte führen sie stets Ihre Kurkarte mit sich. Von hier aus wandern wir zunächst über die Promenade in Richtung Süden. Dann wechseln wir an den Strand und wandern bis nach Rantum. Auf dem Weg sammeln und erkunden wir Spülsaumfunde, die das Meer mit jeder Flut neu anlandet. Es gibt viel Wissenswertes über die Nordseenatur, das Walschutzgebiet, Robben und Seevögel zu erfahren.
in Rantum wechseln wire die Seeseite über den Campingplatz zum Rantumbecken. Wir wandern über den Rantum Beckendeich in richtung Tinnumer Wiesen. Rechts der Nationalpark Wattenmeer, links das Vogelschutzgebiet. Vom Nössedeich aus lassen wir uns mit Grossraumtaxen zurück nach Westerland fahren.

Expedition 2: Rund um den Sylter Süden

Immer in Richtung Leuchtturm
Immer in Richtung Leuchtturm

Wir starten die Wanderung an der Bushaltestelle Mökental am Parkplatz K4 (Bunker Hill) rund 4 km vor Hörnum.
Von dort aus geht es auf die Ostseite und wir wandern entlang der seltenen Sandsalzwiesen in Richtung Hörnum. Sie erfahren etwas über Bedeutung, Gefährdung und Schutz des Nationalparkes Wattenmeer, die Salzwiesen Flora und die Muschelfischerei, die von Hörnum aus in grossem Maßstab betrieben wird. Wir passieren einen wichtigen Hochwasserrastplatz der Wattvögel und erreichen das Golfhotel Budersand. Von dort geht es entlang des Hörnumer Hafens in Richtung Südspitze. bei der Umrundung des bei Sturm „wildesten Stückchen Deutschlands“ erfahren Sie, wie Stürme, Brandung und Strömung und auch der Mensch die Insel bedrohen. Auch über Seehunde und Kegelrobben gibt es eine Menge zu berichten. Je nach Zeit wandern wir über unterschiedliche Pfade zu einer Bushaltestelle, oder zur Ausstellung „Arche Wattenmeer“ der Schutzstation. Wer möchte, besucht die Station, alle anderen nehmen den Bus zurück.

Expedition 3: Von Westerland nach Kampen

Expedition über das Rote Kliff

Wir starten die Wanderung am Strandübergang Westerland/Strandstrasse. Bitte führen sie stets Ihre Kurkarte mit sich.

Zunächst wandern wir über die feste Promenade in Richtung Norden. Je nach Wind und Wetter wechseln wir dann an den Strand, oder hinter die Düne.

Wenn es am Strand weitergeht sammeln wir Spülsaumfunde, die später erläutert werden.
Hinter der Düne kommen wir an der Station des Umweltbundesamtes vorbei und ich erkläre etwas über deren Aufgaben und die Umweltqualität der Insel.

Am Hauptübergang Wenningstedt wechseln wir vom Strand hoch auf das Kliff. Wir wandern ein kurzes Stück durch Wenningstedt um wenig später auf den Kliff-Weg zu wechseln.

Dann geht es auf dem zunächst festen Kliffweg bei wundervollen Ausblicken auf die Nordsee in Richtung Kampen. Auf der Strecke erläutere ich etwas zu Inselentsteheung, Kliffbildung und Dünenbildung.

Am Ende des Weges führt uns die Wanderung zur höchsten Erhebung der Insel, die Uwe Düne, die wir erklimmen, um den schönen Ausblick zu geniessen und einen Blick auf Deutschlands teuerstes Dorf zu werfen: Kampen. Je nach Wetterlage wandern wir noch bis zur „Sturmhaube und von dort ins Dorf Kampen oder auf direkterem Weg nach Kampen. An einem Steinzeitmonument oder bei eisenzeitlichen Grabhügeln erläutere ich etwas zur Vor- und Frühgeschichte der Insel. Dann wandern wir durch Kampen Partymeile in Richtung Kaamphüs. Von dort geht es mit Grossraumtaxen oder Bus zurück nach Westerland.

Expedition 4: Rund um das Naturschutzgebiet Listland mit den Wanderdünen

Wir starten die Wanderung am Eingang des Zentrums für Naturgewalten in List, nahe des Hafens.

vielfältige Meeresnatur entdecken

Der Weg fürht zunächst vorbei an einer der ältesten Meeresforschungsstationen Deutschlands, dem Alfred Wegener Institut. Wir setzen unsere Wanderung über den Mövenbergdeich fort: rechter Hand der Nationalpark Wattenmeer mit wichtigen Rastplätzen für Zugvögel, linker Hand der lister Koog.

Später geht es am Königshafen entlang bis zur hohen Panoramaplattform mit Blick über den Ellenbogen und das Naturschutzgebiet Listland. Von hier aus setzen wir zu einer langen Strandwanderung an. Wir sammeln und entdecken Spülsaumfunde, erfahren etwas über die Tierwelt der offenen Nordsee und wandern über den schönsten Strand der Insel. Am Ende durchqueren wir die traumhaft schöne Dünenlandschaft des Listlandes. Erfahren Sie etwas über die Enstehung der Wanderdünen und die Gefährdung der Tier-und Pflanzenwelt. Mit dem Bus geht es zurück zum Ausgangspunkt.